Globulis


Manche Globulis darf man nur eine begrenzte Zeit einnehmen (idR. 7 Tage). Meistens sind Globulis für die Behandlung von akuten Symptomen. Hier lieber immer Rücksprache mit einem Spezialisten halten.
  

Doseriung


Globulis setzen sich direkt mit organischem Material in Verbindung, darum sollte man sie
nicht mit der Hand anfassen -> sonst ist die Wirkung auf der Hand.
Über die Schleimhäute lösen sie sich am schnellsten auf. Also legt man sie am besten in die Lefzen (Backentasche) oder flößt sie aufgelöst in wenigen Tropfen Wasser mit einer Spritze ein.
 

- Hunde bis 10kg  5Stk täglich
- Hunde ab 10kg10Stk täglich
 

Unterschiedliche Potenzen

- niedrige Potenz (D3-D6) verabreicht man 3x täglich
- höhere Potenz (D12) 2x täglich
  

Die Globulis

Aconitum napellus D6 
- akute Entzündungen, Fieber, Grippe, schmerzhafte Nervenentzündungen, sowie Angstzustände und Schlafstörungen mit Angst, Schreck, Schock, Panik mit plötzlichem Beginn und große Unruhe
 

Apis mellifica D6
- bei Allergien und Entzündungen, sowie Schwellungen der Haut wie: Insektenstiche, Nesselsucht, Sonnenstich

Anamirta cocculus D6

- Reiseübelkeit, Übelkeit mit Brechreiz

Arnica D6
- erste Hilfe Mittel bei Verletzungen jeglicher Art mit Blutungen, Prellungen, Zerrungen, Blutergüssen und Muskelkater. Bei Zahnbehandlungen zur besseren Wundheilung, am Tag der Operation einnehmen
 

Belladonna D6
- akute fieberhafte Infekte, ohne Durst, Entzündungen mit Röte, Schwellung, Schmerz und Hitze, schlechtes Allgemeinbefinden, Fress,- und Schluckbeschwerden, gerötete, geschwollene Rachenschleimhaut, akute schmerzhafte Gelenkentzündung mit Wärme und Berührungsempfindlichkeit
 

Calendula officinalis D6

- fördert Wundheilung bei schlecht heilende, sowie eiternde Wunden, Riss,- Schürf,- und Quetschwunden, Verbrennungen
  

Crataegus D1
- Kreislaufbeschwerden, Blutdruckschwankungen, Schwächezustände, Herzschwäche

Euphrasia officinalis D6
Entzündungen der Augen und der oberen Luftwege
 

Hamamelis D6  

- bei Sickerblutungen (flächenhafte Blutung aus kleinen Blutgefäßen)


Hepar sulfuris calcareum D12

- eitrige Entzündungen und Infektonen der Haut und Atemwege


Hypericum D3

- Verletzungen der Nervenenden -> Pfoten
  

Lachesis D12
- infektiöse Entzündungen, Halsentzündung, Fieber, Blutvergiftung, Sonnenstich
 

Ledum D6
- Insektenstiche, Stichverletzungen jeglicher Art, Gelenkschmerzen, Bisswunden, Infektionen nach Stich oder Bisswunden
 

Nux Vomica D6
- bei Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und generellen Magendarmproblemen

Okoubaka D3
- Durchfall nach verdobenem Futter und Vergiftungen
 

Rhus toxicodendron D6
- grippale Infekte, Gelenkschmerzen, Verstauchungen, Muskelkater, Überanstrengung
 

Staphysagria D6
- Augenentzündungen, Blasenentzündung, Blasenschwäche, Insektenstiche, schlecht heilende Wunden, Schnittverletzungen heilen nach Operation besser, Nabeneiterungen
 

Symphytum D6
- Blutergüsse im Auge

Silicea D6
-eitrige Entzündungen, bei Problemen im Bereich von Bindegewebe und Knochen, ständiges Frieren und Neigung zu Erkältungen
 

Vermiculite D6 (von Staufen Pharma)
- sorgt für einen Abbau zB der Arthrosen, die sich durch Spondylosis gebildet haben und führt dazu, dass wieder eine sehr gute Beweglichkeit erreicht wird

Veratrum D6

- Augenentzündungen, Blasenentzündung, Blasenschwäche, Insektenstiche, schlecht heilende Wunden, Schnittverletzungen heilen nach Operation besser