Bachblüten

  

Zur Orientierung eine kurze Beschreibung der Bach-Blüten und ihrer Eignung bei Hunden:


Agrimony (Odermenning)

Für Hunde, die konfliktscheu und verschlossen sind. Stimmungen nicht zeigen und Erfahrungen nicht umsetzen können.


Aspen (Zitterpappel)

Für grundsätzlich ängstliche Senioren, die ohne ersichtliche Ursache Angst haben.


Beech (Rotbuche)

Für übertrieben selbstbewusste, ignorante Hunde, bei denen grundsätzlich alles nach dem eigenen Willen geschehen muss. 


Centaury (Tausendgüldenkraut)

Für Tiere die besonders gutmütig sind und eigene Interessen darüber vernachlässigen. 


Cerato (Bleiwurz)

Für Hunde ohne Selbstvertrauen, die unselbstständig und extrem von ihrer Bezugperson abhängig sind. 


Cherry Plum (Kirschpflaume)

Für panische Tiere, die häufig regelrecht überdrehen.


Chestnut Bud (Rosskastanie)

Für unkonzentrierte Hunde, die fahrig sind und aufgrund dessen Möglichkeiten und Erfahrungen nicht nutzen können. 


Chicory (weiße Waldrebe)

Für apathische Tiere, die das Interesse an allem verloren haben.


Crap Apple (Holzapfel)

Zur inneren und äußerlichen Reinigung eines verhaltensgestörten oder kranken Hundes. Zum Beispiel bei Infektionen, Ungeziefer oder Zahnstein.


Elm (Ulme)

Für Hunde die von Natur aus viel Kraft und Stärke haben , plötzlich aber überfordert sind und Schwäche zeigen.


Gentian (Herbstenzian)

Für sehr sensible Hunde, die wenig selbstbewusst sind und schlechte Erfahrungen gemacht haben.


Gorse (Stechginster)

Für hoffnungslose Patienten, die (sich selbst) kampflos aufgegeben haben.


Heather (Schottisches Heidekraut)

Für beziehungsunfähige Hunde, die sich schlecht im Rudel eingliedern. 


Holly (Stechpalme)

Für angriffslustige Vertreter, die sobald ihnen etwas nicht passt, wütend und aggressiv reagieren.


Honey Suckle (Geißblatt)

Für Hunde, die bei kleinsten Veränderungen aus dem Gleichgewicht kommen und mit neuen Situationen nicht umgehen können.


Horn Beam (Weißbuche)

Für Hunde, die antriebsschwach sind, weil sie mit den Umständen ihres Lebens unzufrieden sind, eventuell aufgrund einer Unter- oder Überforderung.


Impatiens (Springkraut)

Für Hunde, die in ihrem Wesen eingeschränkte sind, weil sie nicht das tun dürfen, was sie wollen.


Larch (Lärche)

Für extrem unsichere Patienten ohne gesundes Selbstwertgefühl.


Mimulus (gefleckte Gauklerblume)

Für Hunde, die auf eine bestimmte Situation, auf einen bestimmten Gegenstand oder Menschen mit Angst reagieren.


Mustard (wilder Senf)

Für depressive Hunde, die ohne ersichtlichen Grund düster gestimmt sind. 


Oak (Eiche)

Für Senioren, die eine Aufgabe brauchen und Arbeit suchen.


Olive (Olive)

Für überanstrengte, erschöpfte Patienten. 


Pine (schottische Kiefer)

Für ängstliche, schüchterne, sensible Tiere, die sich leicht unterordnen und übertrieben ergeben sind.


Red Cheastnut (Kastanie)

Für übertrieben führsorgliche Hunde, die einen ausgeprägten Schutzinstinkt zeigen.


Rock Rose (gelbes Sonnenrösschen)

Für akute, bedrohliche Zustände, die mit Panik verbunden sind.


Rock Water (Wasser heilkräftiger Quellen)

Für übertrieben pflichtbewusste Hunde, die ihren Aufgaben zwanghaft gerecht werden wollen.


Scleranthus (einjähriger Knäeul)

Bei Verlust der angeborenen inneren Ruhe und des instinktiven Verhaltens.


Star of Betlehem (Doldiger Milchstern)

Für Hunde, die einschneidendes Erlebnis nicht verarbeiten können.


Sweet Cheastnut (Esskastanie)

Für hoffnungslose Patienten, die nach längerem Leiden verzweifelt und verstört sind.


Vervian (Eisenkraut)

Für begeisterungsfähige, übereifrige Hunde, die ihre Umgebung zu gleicher Aktivität zwingen wollen. 


Vine (Weinrebe)

Für Tyrannen, die ihre Umgebung schikanieren.
 

Walnut (Walnuss)

Für Hunde, die mit Veränderungen in ihrem Leben nicht umgehen und klar kommen können. 


Water Violette (Sumpfwasserfeder)

Für stolze, unnahbare Tiere, die stets auf Distanz sind. 


White Cheastnut (Rosskastanie)

Für Patienten, die stark angespannt sind und blockieren.


White Oat (Waldtrespe)

Für unerfüllte und unzufriedene Hunde, die dadurch blockiert sind.


White Rose (Heckenrose)

Für resignierte Vertreter, die unentschlossen sind und denen in der Auseinandersetzung mit ihrer Krankheit jegliche Energie fehlt.


Willow (gelbe Weide)

Für grundsätzlich misstrauische und übelgelaunte Tiere.


Rescue Remedy; Die so genannten Notfalltropfen werden in akuten Situationen eingesetzt, zum Beispiel bei plötzlichen Erkrankungen, Unfällen, Schock oder abrupten Veränderungen.